Preisverleihungen

Die Stiftung für Ökologie und Demokratie e.V. vergibt Preise, um beispielgebende Persönlichkeiten und Initiativen öffentlich zu würdigen und vorbildliche Projekte als nachahmenswert zu präsentieren.

Die Stiftung für Ökologie und Demokratie e.V. vergibt folgende Preise:

“Goldener Baum”

Dieser Preis, der aus einer Urkunde und einem goldenen Baum als Anstecknadel besteht, wird jährlich seit 1999 an eine besonders herausragende Persönlichkeit verliehen, die sich in den Themenfeldern Ökologie und Demokratie in ganz besonderer Weise profiliert hat.

 

DSC01907-1-1-1

Jubiläumsveranstaltung anlässlich unseres 25-jährigen Bestehens und Verleihung des Goldenen Baumes 2017

Das Hambacher Schloss bot das geeignete Ambiente für die gut besuchte Jubiläumsveranstaltung anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Stiftung für Ökologie und Demokratie e.V. am 10. September 2017. Stiftungsvorsitzender Hans-Joachim Ritter […]

0 comments
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Stiftung für Ökologie und Demokratie e.V. zeichnet Bundesminister a.D. Dr. Norbert Blüm mit „Goldenem Baum 2015“ aus

Die Stiftung für Ökologie und Demokratie e.V., Bonn, verlieh im Rahmen einer Feierstunde in Bonn den Preis „Goldener Baum“ an den ehem. Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung, Dr. Norbert Blüm, […]

0 comments

Goldener Baum 2014

Am 20. Januar 2015 hat die Stiftung für Ökologie und Demokratie e.V. im Rahmen einer Feierstunde in der Aula der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer Prof. Dr. Hans See mit dem Umweltpreis “Goldener Baum” ausgezeichnet. Stiftungsvorsitzender Hans-Joachim Ritter würdigte in seiner Laudatio den Preisträger für sein Lebenswerk im Kampf gegen Korruption und Wirtschaftskrimimalität. Die “Ökologia” – Botschafterin der Ökologie -, Frau Landrätin Riedmaier, würdigte ebenfalls den Preisträger und stellte heraus, daß die Themen des Preisträgers einen aktuellen Bezug hätten zu den Terror-Ereignissen in Frankreich. Der Rektor der Universität, Prof. Dr. Joachim Wieland, würdigte das Engagement der Stiftung. Die Universität möchte sich mit Speyerer Institutionen vernetzen, insbesondere, die sich den Themen Ökologie, Demokratie und Marktwirtschaft verschrieben haben. Die Feierstunde wurde musikalisch am Flügel umrahmt durch Dr. Clemens Kuhn.

weitere Preisträger

“Ökologia”- Preis

 

Jährlich wird – seit 2001 – eine Frau zur Botschafterin der Ökologie (“Ökologia”) berufen, um als Symbolfigur auf sympathische Weise für ökologische Anliegen zu werben. Voraussetzung ist, dass sich diese Frau um die Ökologie verdient gemacht hat. – Die “Ökologia” übergibt jährlich den gleichnamigen Preis “Ökologia” (erstmals 2002), der aus einer künstlerisch gestalteten Darstellung der “Ökologia”, z.B. als Skulptur oder Zeichnung bzw. Gemälde, und einer Urkunde besteht. Der Preis wird an eine Firma vergeben, die sich durch besonders vorbildliche Projekte zugunsten der Ökologie engagiert und durch praktisches Handeln zur Verwirklichung der von der Stiftung angestrebten ökologisch-sozialen Marktwirtschaft beiträgt.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Rapunzel mit „Ökologia“-Preis 2018 geehrt

Das Bio-Lebensmittel-Unternehmen Rapunzel Naturkost GmbH aus Legau im Allgäu, dieses vertreten durch den Firmengründer und Geschäftsführer Joseph Wilhelm, wurde mit dem diesjährigen „Ökologia“-Preis der Stiftung für Ökologie und Demokratie e.V. […]

0 comments
DSC_0075

„Ökologia“-Preis 2017

Die Baby-Nahrungsmittel-Herstellerunternehmensgruppe HIPP, diese vertreten durch den Seniorchef Prof. Dr. Claus Hipp, wurde am 19.10.2017 in einer Feierstunde im Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Rheinland-Pfalz durch die „Ökologia […]

0 comments
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Stiftung für Ökologie und Demokratie zeichnet Firma Steber mit „Ökologia“-Preis aus

Jährlich zeichnet die Stiftung rür Ökologie und Demokratie e.V. ein Unternehmen, das ökologisch ausgerichtet ist bzw. ökologische Produkte herstellt, mit dem „Ökologia“-Preis aus. In diesem Jahr wurde am 25. November […]

0 comments
Ökologia1

Malteser-Krankenhäuser Bonn und Köln mit „Ökologia“-Preis 2015 ausgezeichnet

Die Stiftung für Ökologie und Demokratie e.V., Bonn, die jährlich ein Unternehmen, das sich besonders ökologisch verhält, mit dem „Ökologia“- Preis auszeichnet, ehrte in diesem Jahr im Rahmen des Sommerfestes […]

0 comments
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ökologiapreis 2014

Das Klima-Hotel “Gutshof Ziegelhütte” in Edenkoben (www.gutshof-ziegelhuette.de) wurde am 7.11.2014 in einer Feierstunde durch die “Ökologia 2014″, Frau Landrätin Theresia Riedmaier und dem Stiftungsvorsitzenden Hans-Joachim Ritter, der die Laudatio sprach, […]

0 comments
25 Jahre Paradigma

“Ökologia”-Preisverleihung 2013

Der Chef der Firma Paradigma und von RITTER-Sport-Schokolade, Alfred Ritter, wurde am 20.09.2013 im Rahmen der Jubiläumsfeier “25 Jahre Paradigma” von Hans-Joachim Ritter vor rund 1.000 Gästen mit dem “Ökologia”-Preis […]

0 comments

“Ökologia”-Preis 2014

Das Klima-Hotel “Gutshof Ziegelhütte” in Edenkoben wurde am 7.11.2014 in einer Feierstunde durch die “Ökologia 2014″, Frau Landrätin Theresia Riedmaier und dem Stiftungsvorsitzenden Hans-Joachim Ritter, der die Laudatio sprach, ausgezeichnet. Die Skulptur hat der Schifferstadter Künstler Martin Eckrich geschaffen.

Ökologia 2015

weitere Preisträger

Europäischer Friedenspreis

 

Die Stiftung vergibt jährlich ab dem Jahre 2004 den EUROPÄISCHEN FRIEDENSPREIS an eine Persönlichkeit der Politik, die sich in besonderer Weise um den Weltfrieden verdient gemacht hat. Der Preis besteht aus einer Urkunde.

 

Europäischer Friedenspreis 2018

Die Stiftung für Ökologie und Demokratie e.V. verlieh zum 3. Mal den EUROPÄISCHEN FRIEDENSPREIS an den früheren sowjetischen Staatspräsident und Generalsekretär der Kommunistischen Partei der UdSSR, Dr. Michail Sergejewitsch Gorbatschow.
Der Stiftungsvorsitzende Hans-Joachim Ritter würdigte Gorbatschow wegen seiner großen Verdienste um die Beendigung des Kalten Krieges zwischen Ost und West durch seine “neue Politik der Transparenz” (Glasnost) und der „Umgestaltung” (Perestroika) sowie der Einführung des Selbstbestimmungsrechts der sowjetischen Bruderländer, wodurch die sog. Breschnew-Doktrin außer Kraft gesetzt wurde.
Deutschland verdanke Gorbatschow den Fall der Mauer und die Wiedervereinigung, erklärte Ritter (Pressemitteilung).
Auf dem Foto (Foto der Gorbatschow-Stiftung) sind zu sehen: Links: Prof. Dr. Olga Zdrawomyslowa, Geschäftsführerin der Gorbatschow-Stiftung, bei der Verlesung der Laudatio Mitte: Michail Gorbatschow Rechts: Jelena Martynowa, persönliche Referentin von Herrn Gorbatschow, mit der Urkunde und Blumen in den Händen.
Auf dem Foto (Foto der Gorbatschow-Stiftung) sind zu sehen:
Links: Prof. Dr. Olga Zdrawomyslowa, Geschäftsführerin der Gorbatschow-Stiftung, bei der Verlesung der Laudatio
Mitte: Michail Gorbatschow
Rechts: Jelena Martynowa, persönliche Referentin von Herrn Gorbatschow, mit der Urkunde und Blumen in den

Europäischer Friedenspreis 2007

Am 14.5.2007 wurde im Staatsministerium der Großherzogtums Luxemburg der luxemburgische Premierminister Jean-Claude Juncker vom Stiftungsvorsitzenden Hans-Joachim Ritter mit dem Europäischen Friedenspreis 2007 in Würdigung seiner Verdienste um die europäische Integration gewürdigt. Ritter hielt in Anwesenheit des Botschafters der Bundesrepublik Deutschland in Luxemburg, Dr. Hubertus von Morr sowie zahlreicher Pressevertreter die Laudatio.

EUropäischer Friedenspreis 2004

weitere Preisträger