Ökologia 2013

_MG_5816

Sr. Philippa Rath, Benediktinerin der Abtei St. Hildegard, Rüdesheim-Eibingen übernahm bei der “Ökologia”-Amtsübergabe am 11.01.2013 von Frau Staatsministerin Evelin Lemke, “Ökologia 2012″, die Funktion der Ökologia 2013.

Schwester Philippa Rath

Benediktinerin der Abtei St. Hildegard, Rüdesheim-Eibingen

Lebenslauf

  • geb. 1955 in Düsseldorf
  • 1975-1981: Studium der Politischen Wissenschaften, Geschichte und Theologie in Bonn
  • 1981: Magister Artium
  • 1981-1983: Journalistisches Volontariat
  • 1983-1984: Redakteurin beim Deutschlandfunk, Köln
  • 1984-1990: Lektorin und Marketingleiterin im Herder Verlag, Freiburg
  • 1984-1990: Nebenberufliche journalistische Tätigkeit bei verschiedenen Medien
  • 1990 Eintritt in die Abtei St. Hildegard, Rüdesheim-Eibingen
  • 1990-1994: Wissenschaftliche Mitarbeit in der Hildegard-Forschung
  • 1995-1998: Zusätzlich: Vorbereitung und Durchführung des Hildegard-Jubiläumsjahres 1997/1998 (900 Jahre Hildegard von Bingen)
  • 1998-2006: Übernahme des Amtes der “Cellerarin”, d.h. verantwortlich für Wirtschaft/Finanzen/Verwaltung der Abtei St. Hildegard
  • 2007-2009: Zusatzstudium der Logotherapie und Existenzanalyse in Wien/Tübingen
  • Seit 2009: Tätigkeit in der therapeutischen und geistlichen Begleitung von Menschen in Krisen- und Konfliktsituationen
  • Seit 2009: Stiftungsvorstand der Klosterstiftung Sankt Hildegard
  • 2011/2012: Zusätzlich: verantwortlich für die Organisation und Durchführung des Heiligsprechungsverfahrens Hildegards von Bingen

Am 11.01.2013 fand in der Benediktinerinnenabtei St. Hildegard Rüdesheim-Eibingen die “Ökologia”-Amtsübergabe von Frau Staatsministerin Eveline Lemke an die Benediktinerin Sr. Philippa Rath statt.
Rede von Sr. Philippa